Presse

Knoblauchzucht - Barettas Sunshine reif für Diplomarbeit

Zwota. Besuch aus Marburg hatte gestern der Zwotaer Knoblauchzüchter Detlef Kittelmann. Prof. Dr. Michael Keusgen, Dekan des Fachbereiches Pharmazie an der Universität Marburg, war gekommen, um die Details einer Diplomarbeit zu besprechen, über die von Kittelmann gezüchtete Sorte "Barettas Sunshine" geschrieben werden soll - und die Vorstufe für eine Doktorarbeit darstellt. Dazu werden Kittelmanns Knollen einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Die Forscher wollen zum einen wissen, warum der Zwotaer Knoblauch so gut schmeckt, und zum anderen, welche Stoffe er enthält, die auch für die Medizin von Interesse sein könnten. "Die gelb-violette Färbung weist auf viele gesunde Inhaltsstuffe hin", ist Keusgen überzeugt. Er forscht bereits seit 2002 international zum Thema Knoblauch. Die Diplomarbeit soll im Frühjahr 2018 vorliegen (tm)

Zurück

Neueste News

dummyimage.png
Barettas Sunshine

hat es inzwischen schon weit gebracht. Über die Freie Presse und dem MDR, vorgestellt in Magazinen wie "Mein schöner Garten" und "Gartenpraxis", fand...

Weiterlesen
dummyimage.png
Knoblauchzucht - Barettas Sunshine reif für Diplomarbeit

Zwota. Besuch aus Marburg hatte gestern der Zwotaer Knoblauchzüchter Detlef Kittelmann. Prof. Dr. Michael Keusgen, Dekan des Fachbereiches Pharmazie...

Weiterlesen